Roots & wings: Berührender Abschied unseres erstes Ausbildungsjahr in München

Nicht zu fassen: Unser erstes Ausbildungsjahr im Curriculum „Systemische Organisationsentwicklung und Change Management“ ging vorletzte Woche zu Ende. Ich arbeite als Lehrtrainer für das ISB in Wiesloch nun schon sieben Jahre doch der Abschluss unserer ISB Ausbildung in München letzte Woche war für mich etwas ganz besonderes…

Nicht nur, dass ich als Gastgeber und Vertreter des Instituts in München noch andere Pflichten und eine andere Rolle habe als in Wiesloch. Dort kümmert sich die ganze Organisation um die Belange der Teilnehmer und als Lehrtrainer bin ich dort genau so gut aufgehoben und unterstützt. Die Gänsehaut, die mich immer noch und immer wieder befällt wird ausgelöst dadurch, dass die Kultur für die wir am ISB stehen in besonderer Weise durch uns Lehrtrainer transportiert werden konnte. Besonders schön fand ich die Rückmeldung: „Man merkt, dass ihr den Wesenskern des ISB transportiert und auch euer eigenes dazu gebt.“ Meine eigene geistige Heimat habe ich damals in Wiesloch gefunden. Mein Wunsch ist, anderen eine solche Heimat zu bieten in dem Sinn wie ich es erfahren habe und immer noch erlebe. Ja, wir haben Inhalte und auch Tools. Das was man braucht um eine Rolle in Veränderungsprozessen als Berater sinnvoll auszufüllen. Aber wir betrachten den ganzen Menschen, genau so wie ich als ganzer Mensch diese Ausbildung durchführe und nicht nur Programm mache. Ich bin mir sicher, dass ihr mir in besonderer Weise in Erinnerung bleibt. Das liegt schon allein daran, dass wir einen besonderen Abschiedsabend gefeiert haben und vielleicht der Vormittag des desselben Tages auch in besonderer Weise begonnen hat (ihr wisst schon…). Roots & wings. Ich bin dankbar für die Quelle und die Wurzeln in Wiesloch und die Flügel, die wir uns gegenseitig verliehen haben. Und natürlich freue ich mich auf euch im zweiten Ausbildungsjahr…

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar