Schlagwort: Verantwortung


Hallo liebe Freunde, Kollegen und Kunden von system worx. Wir waren fleißig und haben gleich die nächste Learning Conversation fertig gestellt. Dieses Gespräch habe ich mit unserer Partnerin Silke Heerwagen geführt, die sich in den letzten Jahren immer wieder mit der Teamentwicklung in Führungsteams beschäftigt und dazu auch ein entsprechendes Whitepaper auf unserer Mediathek veröffentlicht hat: http://blogs.system-worx.de/unternehmen/gemeinsam-neues-gestalten/

Sie beschreibt in ihrem Artikel ein Fallbeispiel einer Führungsteamentwicklung, beschreibt einen entsprechenden Entwicklungsprozess, sowie entsprechende Instrumente bis hin zu Flipcharts, die dafür verwendet wurden. Viel Spass beim Sehen oder Lesen…

Vor drei Wochen hatte ich ein wenig Urlaub und wenn ich schon mal Freizeit habe, dann lese ich schon mal gerne einen Krimi in englischer Sprache. Dabei stolperte ich über einen Satz, der mich zum Nachdenken brachte: Der Protagonist (= Bösewicht) begegnete einer Gruppe von Bösewichtern (das sind die besten Krimis) ohne direkten Kontakt. Aus der Ferne versucht er sie einzuschätzen und legt dabei eine interessante Dichotomie über das was er sieht: Ist jemand ein „Talent“ oder ist er Teil des „Managements“? Wo definieren Sie sich hin? Warum diese Einteilung heute in unseren Unternehmen zu finden ist und warum das aus meiner Sicht immer weniger Sinn macht lesen Sie in diesem Artikel…

Weiterlesen

Als Unternehmer und als Berater von Unternehmern bin ich häufig mit Strategieentwicklungsprozessen betraut. Und ich nehme bei meinen Kunden wahr, dass sie mit diesem Vorgehen gerne auf der sicheren Seite wären: Wir machen einmal Strategie. Dann haben wir’s wieder für eine Weile geschafft. Beteiligung? Vor allem dann sehr gerne, wenn man es damit nicht alleine gewesen ist, sich für eine Richtung zu entscheiden. Es waren alle dabei und hätten auch gegen eine einzuschlagende Richtung diskutieren können. Wie will man eigentlich Verantwortung für eine ungewisse Zukunft übernehmen? Ich plädiere gegen Zukunftslaboratorien und Innovation Labs… Warum? Das Foto verdeutlicht was ich meine: Ende Dezember 2013 sollte im Olympiapark in München wieder ein Skirennen stattfinden. Die Vorhersage „im Winter hat es Schnee“ hat mal wieder nicht funktioniert. Dafür wurde der See leergepumpt und in Kunstschnee verwandelt, der dort vor sich hin schmolz. In den Medien war von „Enttäuschung“ zu lesen. Einer der Verantwortlichen hatte gar den Satz gesagt: „im letzten Jahr haben wir den Wettkampf gegen die Witterung gewonnen.“ Lesen Sie hier, warum ich finde, dass man nicht noch bessere Vorhersagen braucht um vermeintlich besser planen zu können…

Weiterlesen

Opferbild
Es gibt viele Gründe für Klienten zu einem Coaching zu kommen. Manche finden keinen Ausweg aus einer schwierigen Situation. Andere möchten eigene Schwächen „ausmerzen“, „wegmachen“ oder einfach innere Barrieren überwinden. Wieder andere werden geschickt, weil Dritte etwas an Ihnen verändert sehen wollen. Womöglich hat ein Klient dann eher mit dieser Tatsache ein Problem, als mit dem kritisierten Verhalten. Egal was die ursprüngliche Motivation einer Person für Coaching ist, fast immer lässt sich ein „Schuldiger“ finden, der vor allem gerne beurteilt, was hier richtig oder falsch ist…

Weiterlesen