Schlagwort: Lebensführung

Persönliche Weiterentwicklung in Professions-, Organisations- aber auch Privatwelten beschäftigt mich schon mein ganzes Leben. Für mich ist es sehr interessant zu lernen oder für andere Lerngelegenheiten zu schaffen. Für Organisationen ist Lernen von Mitarbeitern nicht nur Selbstzweck, sondern stärkt die Lebens- und Innovationsfähigkeit der Organisation. Und auch für gesellschaftliche Bezüge ist Lernen und Entwicklung enorm wichtig. Die Frage ist dann: Von wem kann man denn lernen? Ich selbst bin kein Mensch, der vollständig im Zen-Buddhismus aufgeht, sondern sich davon bei Gelegenheit wie von anderen Strömungen inspirieren lässt. Insofern entspricht mein Bild eines Zen Meistens vielleicht eher ein Stereotyp. Wenn ich ein „Jobprofil“ erstellen müsste, dann würde ich darin auflisten: Unendliche Übung, ein gewisses Lebensalter und Erfahrung, sowie ein Erleben der „Erleuchtung“. Was das mit meiner Privatwelt zu tun hat, erfahren Sie hier…

Weiterlesen

Nach dem letzten Artikel war der Eindruck dieses kleinen Unfalls immer noch tief in mir. Nicht nur körperlich war ich erschüttert, sondern auf eine besondere Art stand ich die letzten Tage immer wieder neben mir um zu sondieren, zu prüfen, zu ergründen, dem Ganzen nach-zudenken. Bis mir heute etwas Interessantes dazu einfiel: Ich komme auf einen Gedanken und ein Lebensgefühl zurück, das mich in seiner Fülle und auch in seinem Wechselbad immer wieder maßlos erstaunt: Die Führung durch das Leben.

Weiterlesen

Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft

(Gebundene Ausgabe) von Bas Kast. – 3. Auflage – 224 Seiten – ISBN 978-3100383020 – 17,90 EUR

Bas Kast hat es in diesem Buch geschafft, wissenschaftliche Erkenntnisse der Psychologie und Neurowissenschaften zu einer spannenden Beschreibung zu verweben. Er beginnt seine Geschichte mit der Erzählung eines Selbstexperiments: Dem kurzfristigen Ausschalten des Verstandes durch eine 30-minütige Magnetstimulation des Frontalhirns im Labor von Professor Alan Snyder in Sydney…

Weiterlesen