Kategorie: Wissenschaft

Buchrezension: Das Megatrend-Prinzip

Strategieentwicklung ist eine Kerndisziplin der Organisations-entwicklung. Ob die Vorgehensweise „klassisch-traditionell“ oder „systemisch-vernetzt“ ist, in beiden Fällen kommt man um die Entwicklung von Zukunftsprojektionen nicht herum. Schließlich ist Bestandteil einer Strategie ein tragfähiges Zukunftsbild. Früher mehr als heute habe ich selbst bei dieser Arbeit wissenschaftliche Trendprojektionen meinen Strategieprojekten verwendet. Ich habe damals schon bemerkt, dass diese früher geprägt waren von düsteren Vorhersagen: Alles wird global, dadurch wird alles super billig. Die Chinesen kommen und werden uns überrollen. Das Erdöl wird knapp und wir werden weder heizen noch Auto fahren können. Und so weiter und so fort. Nun habe ich ein Buch entdeckt, dass die ganze Sache einmal umdreht: Einer meiner Lieblingsautoren Matthias Horx zeigt, dass es auf die Interpretation der Daten ankommt, ob nun ein Horrorszenario entsteht oder Chancen zu Tage treten. Er zeigt Zukunftsbilder, die durch positive Interpretationen und kluge Reflexionen wesentlich mehr Lust auf die Gestaltung der Zukunft machen. Und er macht eines klar: Ob die Zukunft positiv wird oder nicht hängt in erster Linie von unseren Fähigkeiten und Einstellungen ab. Und von unserem Können, nicht von unserem Wissen. Ein exzellentes Urlaubsbuch übrigens weil es einen nachdenklich und positiv gestimmt gleichzeitig macht. Am Ende eines Urlaubs gelesen, macht das Lust sich konstruktiv der Weiterentwicklung (s)einer Organisation zu widmen. Hier ein paar Thesen des Buches…

Weiterlesen

Organisationen entwickeln sich – ob mit oder ohne Personen die den Titel „Organisationsentwickler“ auf ihrer Visitenkarte tragen. Die Hoffnung ist, dass es mit Menschen in dieser Rolle besser geht. Rund um den gesunden Menschenverstand gibt es für aber mindestens zwei Abwege…

Weiterlesen